619_Heiliger Abend 2021

Wünsche allen meinen Freunden einen schönen ruhigen Heiligen Abend, ein braves Christkind, Gesundheit und Freude! Sollten wir uns nicht mehr sehen vor dem Jahreswechsel, dann wünsche ich dir natürlich einen guten Rutsch, alles Gute für 2022 und Gesund bleiben! Passt auf euch auf in diesen stürmischen Zeiten!

In eigener Sache:

Hallo Freunde, Wegbegleiter und Kollegen!

Was passiert gerade mit uns? Wohin geht unser Zug des Lebens? Ich denke viel über die Zukunft nach und muss feststellen, dass es nicht sehr gut ausschaut. Ich möchte aber trotzdem positiv in die Zukunft schauen und auch meinen Beitrag leisten, damit unsere Zukunft lebenswert sein wird.

Aber damit sich etwas ändert, müssen wir zuerst bei uns selbst anfangen und als Vorbild zeigen, das jeder seinen Beitrag leisten kann. Ich habe bereits begonnen einige Dinge in meinem Leben zu verändern und werde diese Veränderungen noch weiter vorantreiben.

Ich habe mich von Instagram, Pinterest, Linkedin sowie Tik Tok abgemeldet

Als größte Veränderung sehe ich, dass ich auf Facebook nichts mehr posten werde, ebenso werde ich auf Whats App kaum mehr aktiv sein. Ich habe meine Messenger Aktivität auf SIGNAL verlegt. Ich bin dort in der Gruppe „Meine Wege“ ( LINK )wo ich meine vielen Wanderungen mit Fotos und Wegbeschreibungen dokumentiere. Die zweite Gruppe ist „KSSI“ (LINK) wo ich viele Dinge die ich geschenkt bekomme poste und weiterschenke. Hier kannst auch du Sachen tauschen, verschenken oder verkaufen.

Ich denke die Reduktion meiner Anwesenheit auf den sozialen Medien ist der neue Start in eine etwas intensivere Zukunft.

Weniger ist Mehr!

Ich werde meine Zeit nutzen um mehr auf meine Gesundheit zu schauen, mich viel bewegen und Freundschaften intensiv pflegen, sowie einfacher leben. In der Gruppe KSSI berichte ich euch laufend. Qualität vor Quantität ist die Grunddevise für die kommenden Tage.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_9291-1024x683.jpg

Zum Abschluss noch eine Geschichte im Dialekt, begleitet mich schon ein Leben lang!

’s kloa Resei is dees ärmste Kind
im Dorf von alle Kinda,
sei Muatta is a Hüataweib,
dees Gschäft geht net im Winta.
Drum lauft’s kloa Deandl nei in d’Kirch,
’s war grod auf Weihnacht zua,
und gniaglt hi zum Christkindl
und do bet’s nauf dazua.
„Gell? Christkindl, kumm fei zu mia,
schau nur, wia d’Schuah san zrissn,
und ’s Gwandl, so vui dünn und kalt
und gor koa Tuach, muaßt wissen.


Drum bring ma oans und paß guat auf,
um wos i di no bitt,
bring a für d‘ Muatta, sei so guat,
a wengal ebbas mit!“
Da Pfarrer sitzt im Beichtstuhl drin
und hat das Betn ghört:
„Moanst wirkle Resei“, redt as o,
„daß ’s Christkind dir dees bschert?“
„Warum denn net, wann’s i drum bitt,
i laß eahm halt koa Ruah,
hilf a a wengerl, sei so guat,
dann hört’s uns dengerscht zua!“
’s kloa Resei sitzt am Weihnachtsabnd
am Fensta und schaut naus,
do kimmt auf oamal wer daher
und ruaft vor’m Fenster drauß‘:
„In’s Pfarrhaus, Resei, sollst glei kemma,
und sollst, damit is’s net vagiß,
dei Muatterl a mitnehma.“
Da Pfarra hat de zwoa dawart,
führt’s nei in d‘ Stubn und lacht:
„Do schau, Resei, den schön Baam,
den ’s Christkind dir hot bracht.
Und Schuah und warms Gwand, und Äpfl
hänga dro am Baam, Nuß und allahand!“
’s kloa Resei lacht und patscht in d‘ Händ
und hupft als wia a Goaß.
„Gell“, sagt’s, „Herr Pfarra, i hob’s gwußt,
mir zwoa dabetn wos!“
Und d’Muatta woant, Vergelt’s Gott sagt’s
uns schaugt an Pfarra o.
Der druckt ihr d’Hand und woant zletzt mit,
so gfreit’s den bravn Mo.

Eine Antwort auf „619_Heiliger Abend 2021“

  1. Wir wünschen Dir Frohe Weihnachten, und mögen Deine Vorsätze gelingen. Wir können das nur unterstützen, aber wir sehen uns sowieso im realen Leben und sonst halt auf „Signal“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code